48h Neukölln




LICHTKLANGSCHATTEN

eine Interaktion von Licht, Schatten, Bewegung und Klang im ständigen Wandel

 

 

 

Licht: Helmut Richter

Licht-Konzeption: Helmar Dittrich

Sounds und Choreografie:

PerformanceChor für Experimentellen Gesang Berlin

Leitung: Rebekka Uhlig

 

 

Performer*innen entwickeln Choreografien und akustische Formen. Die Dirigentin muss sich ins "rechte" Licht rücken, um gesehen zu werden. Der Lichtkünstler setzt die Szene in immer neues Licht. Schatten entstehen in unterschiedlichen Farben. Diese bilden die sich bewegenden Körper ab, manchmal nachleuchtend, wie der Nachhall des akustischen Klangs. Alles reagiert aufeinander. Licht, Schatten, Bewegung, Klang und Dirigat fügen sich zusammen zu einem wechselseitigen Spiel, in dem sich der Begriff von Kausalität auflöst: Was folgt worauf? Der Schatten dem Licht oder umgekehrt?

Der Klang dem Dirigat oder umgekehrt? Die Stimme der Bewegung oder umgekehrt? Das alles ist frei improvisiert - eine Jetztzeitkomposition.

 

 

Sonntag, 25. Juni 2017, 14.00 bis 14.45

 

Im Rahmen des Kunsfestivals 48 Stunden Neukölln 2017

 

Ort: Into the Light

(Zentraler Ort des Festivals)

Ganghoferstraße 12

12043 Berlin

5. OG

 

 

(U- Bhf. Karl-Marx-Straße oder Rathaus Neukölln)

Mehr zum Festival:

http://48-stunden-neukoelln.de/de/event/lichtklangschatten 

 

Mehr zum Chor: www.performancechor.de

<<     Zurück     Weiter     >>